Rum Zacapa

«eine fabelhafte geschichte»


Guatemala map

 

 

1876

Um das Jahr 1876 wurde ca. 146 Kilometer westlich der Hauptstadt die Stadt Zacapa gegründet.

 

 

Damals noch ein unscheinbares Dorf, ist es heute ein wichtiges Handelszentrum für die Region und dank seiner weitläufigen Zuckerrohrplantagen ideal für die Rumproduktion geeignet. Doch diese begann erst einige Jahrzehnte nach der Gründung der Stadt, denn zunächst mussten die Unternehmen entstehen, die später ihren Sitz in Zacapa finden würden. 

1914

Wurde das Unternehmen Industria Licorera Guatemalteca, einer der ersten Rumhersteller des Landes, gegründet. Im Laufe der Zeit entschlossen sich noch andere Familien dazu, ihre Spirituosen aus Guatemala zu verkaufen und gründeten Firmen wie zum Beispiel Industria Licorera Euzkadi, Licorera Zacapaneca und Licorera Quezalteca. Diese schlossen sich 1944 mit Licorera Guatemalteca zusammen und waren dadurch in der Lage, ihre Produktion zu modernisieren und trieben ausserdem die wirtschaftliche Bedeutung des Rums aus Guatemala noch weiter an.

Durch die Fusionierung dieser vier Familienunternehmen entstand Industrias Licoreras de Guatemala, das Unternehmen, das heute noch unter demselben Namen Zacapa Rum herstellt.

 

1959

Im Laufe der Zeit wuchs die Nachfrage nach dem karibischen Rum weiter an, weshalb das Unternehmen es sich 1959 leisten konnte, sogar ein Tochterunternehmen zu gründen, dessen einzige Aufgabe das Marketing und die Distribution des Rums ist. Heute ist Industrias Licoreras de Guatemala die grösste der drei bestehenden Brennereien in Guatemala.

 

1976

begann die Herstellung des berühmten Ron Zacapa, der damals zur Feier des hundertjährigen Jubiläums des Dorfes entwickelt wurde.

 

 

-> Die auf dieser Website angebotenen Rum Zacapa sind aus der Produktion vor 2008, also vor der Übernahme durch den Weltkonzern DIAGEO. Die heutigen Zacapas sind mit der «alten Garde» nicht mehr zu vergleichen. Die «Old & First Editions» haben mehr Charakter und verfügen über eine einzigartige Geschmäckervielfalt, die heute vergebens seines Gleichen suchen.

Zuckerrohr

2008 - heute

Ausserhalb von Guatemala hat sich einer der grössten Spirituosenhändler der Welt die Distributionsrechte erkauft. Seit 2008 wird Zacapa Rum von DIAGEO vertrieben und wird somit gemeinsam mit anderen berühmten Rumsorten wie Captain Morgan in 180 Ländern verkauft.

Die Welt hat Premium-Rum entdeckt. Aus Peru stammt zum Beispiel der Rum der Marke Millionaro und auch die Dominikanische Republik hat OLIVER & OLIVER mit Opthimus einen beliebten Premium-Rum hervorgebracht.

 

 

Heute ist Lorena Vásquez verantwortlich für die Herstellung des weltbekannten Rums Zacapa. Sie ist die Master-Blenderin (Mischmeisterin) von Industrias Licoreras de Guatemala und es liegt in ihren Händen, die komplizierte Produktion dieses einzigartigen Edelgetränks zu überwachen und zu kontrollieren. Das besondere am Zacapa ist, dass er nicht aus der Melasse des Zuckerrohrs hergestellt wird, sondern aus dem sogenannten Virgin Cane Honey (Zuckerrohr-Honig), den man erhält, in dem man frischem Zuckerrohrsaft durch schonendes Erhitzen das Wasser entzieht. Licoreras de Guatemala achtet darauf, alle Bestandteile des Zuckerrohrs zu verarbeiten, weshalb die bei der Destillation übrig gebliebenen Rohstoffe als Dünger für die Zuckerrohrfelder verwendet werden.

Solera Verfahren

Der Superpremium Rum Zacapa wird unter genau festgelegten Bedingungen gelagert, weshalb die Kontrolle so bedeutend ist. Sowohl der Geräuschpegel als auch die Lichtverhältnisse und die Luftfeuchtigkeit werden in der Reifehalle im Osten Guatemalas konstant gehalten, um die Qualität dieser edlen Spirituose zu gewährleisten. Die Reifung findet in speziellen Fässern statt, in denen vorher Sherry und Wein gelagert wurden, was dem Rum eine ganz besondere Note verleiht.

 

 

 

Diese Fässer aus hellem Eichenholz werden im Hochland Guatemalas an einem Ort namens Quetzaltenango gelagert, der 2.300 Meter über dem Meeresspiegel liegt und laut dem Produzenten wesentlich für die Reifung des Rums ist. Die Höhenlage dieses Ortes sorgt dafür, dass der Rum länger reift als anderen Sorten und dadurch seinen Geschmack über einen längeren Zeitraum entwickeln kann. Andere Hersteller lagern ihren Rum in niedriger gelegenen und dadurch auch wärmeren Regionen, was die Reifung auf einen Zeitraum verkürzt, der für den Zacapa nicht ausreichen würde. Der Lagerort ist nicht der einzige Faktor, in dem sich die Herstellung von Zacapa Rum von anderen Sorten unterscheidet. Andere Hersteller verwenden einen statischen Reifeprozess, bei dem der Rum in die Fässer gefüllt wird und in diesem während des gesamten Reifeprozesses verweilt, nicht so aber in Quetzaltenango. Das System, das Licoreras de Guatemala verwendet, wurde nach der Solera-Methode benannt, die in Spanien verwendet wird, um Sherry herzustellen, doch es gleicht diesem nur darin, dass die Fässer aufeinandergestapelt werden und die, die den ältesten Rum enthalten, dem Boden am nächsten sind. Deshalb handelt es sich bei dem Rum zwar um alte Qualität, allerdings nicht um eine soleragereifte Spirituose.

Guatemala mountains

In regelmässigen Abständen wird aus den untersten Fässern ein Teil des Rums entnommen und in Flaschen gefüllt. Rum aus darüber gelagerten Fässern wird dann in die nicht mehr komplett vollen untersten Fässer gegeben. Dies wird über einen Zeitraum von mehreren Jahren so lange wiederholt, bis die obersten Fässer leer sind.

 

Der Zacapa Rum, der heutzutage am Ende vom Kunden getrunken wird, ist also eine Mischung aus verschiedenen Jahrgängen, weshalb auch kein genaues Alter mehr auf den Flaschen angegeben wird. Ein Zacapa 23 besteht zum Beispiel aus Rum, der teilweise 23, aber auch 15 oder nur sechs Jahre in den Fässern lagerte. Laut Lorena Vásquez ist dieses System das Beste für die Reifung des Rums, da es ihm eine gewisse Süsse verleiht, die andere Rumhersteller mit ihrer statischen Reifung nicht erlangen können. Auch internationale Jurys bewerteten Zacapa schon mehrmals mit Höchstnoten. Bereits dreimal wurde dem Ron Zacapa Centenario X.O: 25 Jahre auf dem internationalen Rum Fest in Kanada eine Goldmedaille für die Kategorie Super Premium verliehen und 2003 reichte es sogar für den «Platinum Award».

 

 

Die Mischung ist in sich stimmig und rund, was dem Geniesser ein exzellentes Geschmackserlebnis verspricht. Auch der lange, sanfte Ausklang überzeugt mit seinen fruchtigen Noten. Egal für welchen der edlen Zacapa man sich entscheidet, man wird immer wieder von der erstklassigen Qualität und Finesse dieses guatemaltekischen Edelgetränks beeindruckt sein.